20.09.21

Eukalyptus kann mehr als rot werden!

Dass Eukalyptus auf Wolle ganz ohne Beize ein wundervolles Rot-Orange abgeben kann, das ist inzwischen hinlänglich bekannt. Aber dies gelingt nur auf Wolle, und es gelingt normalerweise nur, wenn keine Beize verwandt wird.  
 
Dass Eukalyptus aber viel mehr auf Stoff und Papier zeigen kann, das könnt ihr bei Brunhilde Scheidmeir und Fritz Jeromin in einem 4-Tage-Workshop in Speyer mit dem Schwerpunktthema Eukalyptus lernen.
 
Dort erfahrt ihr unter anderem: 
  • welche Farben Eukalyptus auf Seide oder auf Baumwolle und Leinen normalerweise abgibt 
  • wie der Eukalyptus sogar auf Baumwolle und Seide in einem Rot-Orange aufstrahlen kann
  • wie man das Rot auf Wolle mit Farbgebern (natürlich oder synthetisch) noch mehr zum Strahlen bringen kann 
  • wie man Beizen gezielt aufbringen kann, so dass nicht der ganze Stoff beeinflusst wird
  • dass man nicht nur tolle Schals gestalten kann, sondern dass sich Eukalyptus sich auch arrangieren und zu neuen Stoffgestaltungen legen lässt...
  • ... und wie üblich noch viel mehr!

 
Unsere beiden Kursleiter wissen wirklich viel und freuen sich, ihr Wissen weiter zu geben!
So oder so ähnlich hören wir oft: "Ecoprint ist nichts für mich. Ich war in einem Kurs, und die Drucke sind so schwach geworden. Das gefällt mir einfach nicht."
Schade, denke ich immer. Dass die Prints nichts geworden sind, kann an vielem liegen. Aber eigentlich lässt es sich meistens darauf reduzieren: die Kursleitung hatte zu wenig Erfahrung. 
 
Ecoprint und das Färben mit Naturfarben besteht nicht einfach darin, dass man irgendwelche Pflanzen irgendwie einwickelt und kocht. 
Man muss wissen, welche Pflanzen sich eignen. Man muss wissen, wie man wickelt und welche Alternativen es zum Wickeln gibt und wann man diese mit welchem Erfolg anwendet. Man muss wissen, mit welchen Mitteln man die Pflazen darin unterstützen kann, schöne und haltbare Drucke abzugeben. Man muss wissen, wie man Pflanzen und Beizen umweltfreundlich entsorgt. Und so weiter...
 
 

Fritz Jeromin arbeitet seit mehr als 40 Jahren mit Naturfarben und hat ein fast unerschöpfliches Wissen auf diesem Gebiet. Wenn er eine Frage nicht aus dem Stand beantworten kann, dann wird er nachschlagen und die korrekte Antwort weitergeben.
Brunhilde Scheidmeir liebt das Arbeiten mit Naturstoffen und Naturfarben. Seit mehr als 10 Jahren beschäftigt sie sich fast täglich damit, hat viele neue Techniken erfunden und eine riesige praktische Erfahrung. Brunhilde bedruckt Stoffe und Papiere, sie gestaltet große Stoffbahnen und kleine Buchseiten und ist immer am Experimentieren. Und ist immer mit ganzem Herzen dabei!
 

Wohlfühltage!
Die Kurse in Speyer sind aber nicht nur zum Lernen da. Es geht uns um mehr!
Wir bemühen uns, die Kurstage für die Teilnehmerinnen auch als eine entspannte Auszeit zu gestalten. 
Gerade in diesen Zeiten, wo man nach einer langen Zurückgezogenheit wieder einmal etwas mehr Normalität genießen kann, aber auch weiß, man ist noch nicht ganz zur Normalität zurückgekehrt  - gerade in diesen Zeiten tun wir alles, damit ihr euch bei uns sicher fühlen und eine ganz besondere Zeit bei uns verbringen könnt. 
Eine entspannte Auszeit - ganz für euch!
 
 
Zum Kurs
Ecoprint kompakt! Schwerpunkt Eukalyptus! 
DO 30.09. bis SO 03.10.2021 in Speyer 
Mit Brunhilde Scheidmeir und Fritz Jeromin 
Kursbeschreibung LINK, Anmeldung über unsere Seite www.textilstudio-speyer.de