27.06.18

Mustermittwoch Fliesendruck auf Stoff

Stoffdruck: Jeromin-Siebdruckschablone, Dekaprint


Ausschnitt
Den ganzen Monat hatte ich schon um das Fliesen-Thema herumgedacht. Eigentlich bin ich ein Fliesen-Fan, aber die Umsetzung des Themas ist mir schwer gefallen.
Natürlich gefallen mir die wunderbaren alten Fliesen aus dem Süden. Aber nur zum Schauen und Bewundern. Weniger, dass dies ein Thema für mich selbst wäre. Zu präzise, zu gerade?
Dann sind mir aber alte, abgetretene Fliesen in Terrakottatönen eingefallen mit Flecken, Rissen, Unregelmäßigkeiten: ein tolles MarkMaking Thema! In Gedanken hatte ich bereits ein Büchlein gefüllt. Aber eben nur in Gedanken - die Zeit, die Arbeit, das Leben -wer kennt das nicht- haben gegen mich gehalten.

Vorgestern habe ich dann in alte Bilder gekramt und einen Artikel zu einer bestimmten Siebdruckschablone veröffentlicht (LINK).
Aber erst gestern Abend ist bei mir der Groschen gefallen:
Gedruckt in den richtigen Farben hat das Motiv tatsächlich den Ausdruck alter Fliesen mit den Spuren jahrzehntelangen Gehens, Laufens, Tretens, Stapfens, Schlurfens, Hüpfens, Tanzens (was man eben so im Laufe des Lebens mit seinen Füßen macht...).
Etwas unregelmäßig verlegt, etwas unregelmäßig gebrannt, die Glasur teilweise abgetreten - ein Boden mit Spuren.

Und wie es das Glück will, ich habe tatsächlich ein Stück Stoff gefunden, das im Frühjahr von mir in den richtigen Farben gedruckt worden war. Jetzt freue ich mich, euch das zeigen zu dürfen und wenigstens in der letzten Woche des Themas dabei sein zu können.

Mit diesen beiden Links kommt ihr auf den Blog von Michaela Müller (https://muellerinart.blogspot.com/) und ihre Juni-Themenseite mit all den Fliesenbeiträgen (https://muellerinart.blogspot.com/2018/06/papierfliesen-muster-mittwoch-279.html)


Kommentare
Wir haben unsere Kommentarfunktion zur Zeit abgeschaltet, freuen uns aber über eure Kommentare, Fragen und Tipps per E-Mail: 
jeromin(at)jeromin-shop.de
Ihr bekommst schnell Antwort! 


25.06.18

Siebdruckschablonen

Ausschnitt: Stoffdruck mit Siebdruckschablonen und Dekaprint

Dieser Stoff ist auf der Nadelwelt entstanden, wo ich ja nicht sonderlich konzentriert arbeiten kann. Meine Aufgabe dort ist die Technik zu zeigen und Fragen zu beantworten. Und dann trifft man ja so viele nette Kursteilnehmerinnen und Bekannte, so dass das Druckergebnis wirklich nicht im Vordergrund steht. Und trotzdem gelingt hin und wieder -mehr zufällig- ein Stoff, den ich mag. Dieser hier ist solch einer.
Verwendet habe ich vier unterschiedliche Siebe:
Als Hintergrund Nr. 1386. Dann eine gezeichnete Doldenblüte (schwarz, Nr. 1030), ein Blütenmandala (weiß, Nr. 1042) und kleine Orchideen (violett, Nr. 1400 - bestellbar, aber noch nicht im Shop).

Siebdruckschablone Nr. 1386
Die Schablone, die ich als Hintergrund verwendet habe, entstand aus einem Foto eines Breakdowndrucks. Wenn man die Schablone beim Drucken immer wieder wendet, entsteht ein interessanter Hintergrund. Damit die Farben (hier Dekaprint, bügelfixierbar) harmonieren, mische ich sie wie ein Maler laufend auf einer Palette und setze auch hier schon immer mal wieder Drucke über einander.
Weil der Hintergrund schon eine florale Ausstrahlung hat, war die Wahl der weiteren Motive klar: es sollte etwas mit Blumen sein. Die Doldenblüte, die so ein bisschen an die 50er Jahre erinnern, mag ich gerne. Sie gehört zu einem unserer ältesten Muster. Das Blütenmandala ist vom Stil her ganz anders, und gerade deshalb hatte ich es ausgewählt. Die kleinen Orchideen waren zunächst nicht geplant, aber es mussten unbedingt noch einige farbliche Kontraste eingefügt werden, und da kamen die kleinen Blüten gerade recht.

Hier noch ein paar Bilder:

Ausschnitt: Stoffdruck mit Siebdruckschablonen und Dekaprint


Ausschnitt: Stoffdruck mit Siebdruckschablonen und Dekaprint


Ausschnitt: Stoffdruck mit Siebdruckschablonen und Dekaprint

Was ich aus dem Stoff mache, weiß ich noch nicht. Aber nachdem ich jahrelang nur Stoffe produziert und alles Mögliche ausprobiert habe, reizt mich doch manchmal die Idee, etwas damit zu gestalten. Ich könnte mir z.B. einen Buchumschlag denken (den müsste ich nicht unbedingt nähen, sondern könnte erst mal kleben...). Mal sehen.


Nächster Workshops zum Thema
ALLES ÜBER UNSERE SIEBDRUCKSCHABLONEN
Samstag 21. Juli 2018 (Grundlagen, Dekaprint, LINK) und Sonntag 22. Juli 2018 (Tipps, Tricks, Procion MX und andere, LINK)

Kommentare
Wir haben unsere Kommentarfunktion zur Zeit abgeschaltet, freuen uns aber über eure Kommentare, Fragen und Tipps per E-Mail: 
jeromin(at)jeromin-shop.de
Ihr bekommst schnell Antwort!


21.06.18

Workshop Experimente mit dem Sieb: Tisch von Christiana (links) und Petra (rechts)

Manchmal muss man einfach Neuland betreten, das Gewohnte hinter sich lassen, Bekanntes in Frage stellen, voller Freude spielen und experimentieren. Es ist erfrischend und toll, Regeln auf den Kopf zu stellen und zu schauen, was passiert. Das, was man kennt, nicht nur ein bisschen, sondern ganz anders zu machen!
Das kann man zu Hause ausprobieren, aber in der Gruppe macht es noch mehr Spaß!

Experimente mit dem Sieb
Workshop in Mannheim, Freitag 21. bis Sonntag 23. Spetember 2018 mit Sabine Jeromin-Gerdts





13.06.18

Neue Kurse im zweiten Halbjahr

Aus dem Grundkurs 3: Siebdruck 2017
In unserem Workshop-Angebot (www.textilstudio-speyer.de) gibt es immer mal wieder Veränderungen und Neues.
Zum Teil, dass wir, wenn das Interesse an einem Thema besonders groß ist, einen Zusatztermin einschieben, wie z.B. einen dritten "Ecoprint, das volle Programm" oder einen dritten Grundkurs "Procion kompakt im Oktober".
Oder dass wir ein Angebot bekommen, zu dem wir einfach nicht nein sagen können, wie z.B. ein weiterer Workshop von Kristina Schaper "Collagen".
Oder wir haben eine ganz neue Idee, wie z.B. das Thema "Natürliche Farben aus Küche und Garten".
Oder wir bekommen eine Idee, wie ein Thema noch attraktiver wird, wie z.B. durch eine inhaltliche Erweiterung des Grundkurses 4, der jetzt "Unikate" heißt.

Damit ihr solche Neuheiten noch schneller und sicherer mitbekommt, haben wir jetzt auf der Website unseres Kursprogramms eine weitere Seite eingeschoben, 
die sich NEWS nennt. 

Hier stellen wir ein bis zweimal im Monat kompakt alles mögliche ein, das unser Kursprogramm und unsere Kursleiter betrifft.


Kommentare
Wir haben unsere Kommentafunktion zur Zeit abgeschaltet, freuen uns aber über eure Kommentare, Fragen und Tipps per E-Mail: 
jeromin(at)jeromin-shop.de
Ihr bekommst schnell Antwort! 




11.06.18

Sommergarten - der Workshop an Pfingsten


An Pfingsten hatten wr hier in Mannheim einen Workshop zum Thema: Sommergarten: viele unterschiedliche Techniken, z.B. Blueprint, Ecoprint, Gelatineprint, Aquarellieren mit Pflanzen- und anderen Farben, Rosten... und alles wurde am Montag dann zu einem kleinen Büchlein gebunden. Hier einige Impressionen aus diesen drei schönen Tagen.













Es war so schön, das machen wir im nächsten Jahr wieder! Danke an alle, die dabei waren und mir erlaubt haben, ihre Arbeiten zu fotografieren!


Links
Link zum Kursprogramm in Mannheim und Speyer: https://www.textilstudio-speyer.de/

Kommentare
Wir haben unsere Kommentafunktion zur Zeit abgeschaltet, freuen uns aber über eure Kommentare, Fragen und Tipps per E-Mail: 
jeromin(at)jeromin-shop.de
Ihr bekommst schnell Antwort!






07.06.18

Summer in the City - Sommerkursprogramm in Mannheim:
5 Wochenenden mit 10 Tageskursen


Sommer - Sonne - Ferien! Alles ist entspannter, alles gelöster. Eine ideale Zeit, um Neues auszuprobieren!
Wie schon im letzten Jahr bieten wir in der Feriensaison in Mannheim an 5 Wochenenden 10 einzelne Themen an, die man einzeln oder gebündelt buchen kann.

Am ersten Wochenende stehen unsere Siebdruckschablonen auf dem Programm und die vielfältigen Möglichkeiten, mit ihnen zu arbeiten. Siebdruckschablonen (man kann sich auch eigene Motive herstellen lassen) bieten eine unkomplizierte Möglichkeit, Siebdruck zu Hause durchzuführen. Samstags (21. Juli) arbeiten wir vorwiegend mit Dekaprint (Bügelfarben), sonntags (22. Juli) vorwiegend mit Procion MX (Fixierung mit Soda). An beiden Tagen werden viele Tipps und Tricks gezeigt und ausprobiert.

 
Wer sich für Collagen aus Stoff, kleine Artquilts und Patchwork interessiert, für den ist das zweite Wochenende interessant. Samstags (28. Juli) werden mit unterschiedlichen Techniken und bügelfixierbaren Farben Stoffe vorbereitet: mit Pinsel, Farbroller, Gelatineprints, Stempel, Schablonen usw. verwandelt ihr naturfarbene Stoffe aus Leinen, Baumwolle, Mull, Organza usw., so dass sie zu eurem Projekt passen. Am Sonntag ( 29. Juli) werden diese Stoffe und mitgebrachte zu Collagen zusammengefügt (Vliesofix, Handnähte), die ihr nach Wunsch zu Hause weiter mit Applikationen, Sticken oder Quilten bearbeiten könnt.


Am dritten Wochenende beschäftigen wie uns mit Papier, Drucken und Buchbinden. Moni Pfaff-Kern zeigt samstags (04. August) spezielle Techniken mit Gelliprints und „tanzende Buchstaben“, d.h. einfache, sehr dekorative Buchstaben, die man schnell ohne langwierige Übung beherrscht. Und am Sonntag(05. August) binden wir aus diesen und anderen (mitgebrachten und von uns zur Verfügung gestellten Seiten) ein kleines Buch mit Stäbchenbindung. Mir gefällt diese Bindung sehr gut: sie ist unkompliziert, lässt sich auch mit Stoffseiten ergänzen und wirkt sehr dekorativ! 

Für alle, die gerne nähen (kleinere Nähprojekte, Patchwork) und einmal mit wirklich individuellen Stoffen arbeiten möchten, empfehle ich das vierte Wochenende. Samstags (11. August) entwerfen wir moderne Muster, setzen sie in Papierschablonen um und drucken sie dann mit Siebdruck und Dekaprint auf Stoff. Am Sonntag (12. August) erweitert ihr euer Repertoire: wir lassen uns durch moderne Designer inspirieren und mustern mit Pinsel, Roller, Liner und allen möglichen anderen Werkzeugen und bügelfixierbaren Farben!

Das letzte Wochenende ist den Procion MX-Farben vorbehalten. Das Besondere: der Stoff bleibt nach dem Drucken und Färben weich, weshalb dieses Farbsystem so beliebt ist. Für den Samstag (18. August) habe ich das Mischen aufs Programm gesetzt. Wer also seine Stoffpalette ergänzen und erweitern möchte oder sich allgemein fürs Mischen von Procion interessiert, sollte sich anmelden (es werden kleine Stoffstücke gefärbt, die sich für Patchwork oder kleinere Nähprojekte eignen). Am Sonntag (19. August) werden mit Procion MX Unikatschals (Baumwolle oder Seide) hergestellt: ihr färbt und druckt und malt und schreibt, wild oder dezent, wie immer ihr mögt. Dazu gibt es viele Tipps zur Bearbeitung.


Links
Link zum Kursprogramm in Mannheim und Speyer: https://www.textilstudio-speyer.de/

Kommentare
Wir haben unsere Kommentafunktion zur Zeit abgeschaltet, freuen uns aber über eure Kommentare, Fragen und Tipps per E-Mail: 
jeromin(at)jeromin-shop.de
Ihr bekommst schnell Antwort!