19.12.17

Textur - der Garten von Carmen


Dies ist die erste Arbeit aus unserem Workshop "Stille Gärten". Sie stammt von Carmen und ist -finde ich- in mehrfacher Hinsicht bemerkenswert.
Carmen nennt ihre Collage "Textur", also ein sehr neutraler Titel für eine abstrakte Darstellung. Auch die Farbgebung hat wenig mit Natur zu tun: Schwarz, Grau und Rot.Und dennoch denke ich beim Betrachten sofort an einen Bauerngarten. Die Felder gleichen Beeten, die Texturen und Strukturen erinnern mich an unterschiedliche Bepflanzungen.




Das ist für mich die Essenz eines Bauerngartens: die überbordende Vielfalt an unterschiedlichen Strukturen und explodierenden Kontrasten. Und mein Gefühl dabei ist unendliches Vergnügen, dieses Klein und Groß, Runde und Eckige, Gerade und Schräge und was auch immer mir unter die Augen kommt zu betrachten und zu vergleichen - immer wieder aufs Neue.
Hier die andere Seite von Carmens Leporello:




Vielen Dank Carmen für die Erlaubnis zur Veröffentlichung. Es war schön, dass Du gekommen bist!
Und allen Blog-Leserinnen wünsche ich ähnlich viel Freude beim Betrachten, wie ich es empfinde.