06.12.17

Streifen - MusterMittwoch

SnaPap, gestreift mit Pastellkreiden, bedruckt mit Siebdruckschablonen und Metallfolie, beschichtet mit Odicoat

Die Bilder sind aus einem Tageskurs, in dem Notizbücher gestaltet wurden.
Oben seht ihr einen Umschlag (SnapPap), der von mir als Beispiel vorbereitet wurde. Die Streifen malte ich mit Pastellkreiden: macht Spaß und geht ganz schnell. Mit Finger oder Pinsel lassen sich die Streifen auch schön miteinander vermischen und verbinden.

Ulla beim Bemalen eines Umschlags

Umschläge von Notizbüchern werden oft in die Hand genommen. So entsteht die Frage, wie sich die Pastellkreiden fixieren lassen. 
Ich hatte Odicoat verwendet, eine Beschichtung, die für Stoff gedacht ist. Diese gibt zwar einen schönen Glanz, trocknet aber auf SnapPap nicht gut ab und bleibt auch nach längerer Trocknungszeit immer noch etwas klebrig. Für diese spezielle Anwendung nicht wirklich zu empfehlen.
Im Workshop haben wir dann das transparente Medium der flüssigen Bügelfarben gesprüht (das Sprühfläschchen mit der weißen Flüssigkeit seht ihr iben auf dem Tisch. Trocknet -wie alle Medien- farblos auf). Das eignet sich gut, und wenn man diese Behandlung 2-3mal durchführt (nicht zu viel sprühen, lieber in feinen Schichten), eignet es sich gut.
Ulla hat zuhause auch Haarspray ausprobiert (kein Glanzspray!), das funktioniert ebenfalls gut und ist preiswert.


Notizbuch von Claudia

Notizbuch von Astrid


Diese farbenfrohen Streifen verlinke ich mit dem MusterMittwoch bei MüllerinArt!
Schaut mal rein um zu sehen, was die anderen Teilnehmerinnen gemacht haben!