16.11.17

Stille Gärten


Leporello: Stiller Garten

Die Mark Making Papiere von gestern sollen in einem Leporello verarbeitet werden. Leporellos sind eine Art einfache Bilderbücher: lange, zick-zack gefaltete Streifen aus kräftigem Papier oder Karton, die mit fortlaufenden Bildern und Texten gefüllt sind. Die Bücher lassen sich aufgeklappt aufstellen oder man kann ihre Seiten nach einander betrachten.
Am schönsten ist es, wenn das Buch ein spezielles Thema hat.

Mein Thema ist "Stille Gärten". Ich stelle mir einen spätherbstlichen, fast frühwinterlichen Garten vor. Nebelverhangen. Kühl. Das Grün des Frühlings und die kräftigen Farben des Sommers haben sich in neutrale Farben gewandelt: Anthrazit, Schwarzbraun, Schwarz mit feinem Kieselgrau, luftiges Silbergrau und etwas Rauchgrau. Stille. Zeit der Ruhe, Zeit der Wandlung.


Detail mit Pflanzendrucken

Ich stelle mir vor, dass ich den Garten auf mich einwirken lasse. Dass ich von Pflanze zu Pflanze gehe und sie betrachte. Einen Zweig in die Hand nehme. Ein Blatt vom Boden aufnehme und betrachte. Weitergehe, Schritt für Schritt, und die Stille genieße. Stille. Zeit der Ruhe, Zeit der Wandlung.


Detail mit Ecoprint (Seidenorganza) und Stempeldruck

Und zwischendurch reißt der graue Himmel auf: ein Sonnenstrahl wärmt mich und wandelt das kühle Silbergrau kurzfristig in Gold. Verwehte Herbstblätter leuchten noch einmal auf. Ein Versprechen, dass in dieser Stille und Ruhe neues Leben wartet.


Detail mit Ecoprint und Stempeldruck

Morgen geht es weiter
Ich habe noch so viele Mark Making Papiere übrig, dass ich morgen auch die Rückseite des Leporellos gestalten möchte.
Dabei geht es mir wie den Patchworkerinnen: ich kann kein Fitzelchen Papier wegwerfen (man könnte es soch noch einmal gebrauchen).
Überhaupt: Collagen mit selbst gestalteten Materialien zusammenzustellen hat viel mit Patchwork gemeinsam. Man bekommt Übung in Balance, Harmonie und Kontrast. Man arbeitet mit unterschiedlichen Texturen. Aber das Schöne ist: es geht viel schneller...

Raum für euch und eure Kreativität
Am Wochenende vor Weihnachten bieten wir in Mannheim den letzten Workshop im Jahr 2017 an: "Die Poesie stiller Gärten und heiterer Orte." Ein Wochenende, um zur Ruhe zu kommen.
Für den Kurs stellen wir viele von Brunhilde und mir gestalteten Materialien zur Verfügung und auch unseren umfangreichen Stempelkasten. Und wir richten Druckstationen ein, an denen man mit unserer Unterstützung eigene Papiere herstellt.
Eure Gärten müssen natürlich nicht grau werden! Man könnte auch sonnige Lichtungen, blühende Klostergärten, stille Seeufer, bunte Bauerngärten... wachsen lassen. Einfach alles, was euch Freude macht!


Kurs zum Thema:
"Die Poesie stiller Gärten, heiterer Orte" (Drucktechniken zwischen abstrakt und konkret, Collage, Leporello)
LINK zum Kursangebot mit Sabine Jeromin-Gerdts
Samstag 16. + Sonntag 17. Dezember 2017 im Jeromin Werkladen in Mannheim