20.06.17

Blueprint vom letzten Wochenende + Anleitung!

Blueprints - noch etwas feucht, aber fast fertig

Am letzten Wochenende hatten wir unseren Workshop "Sommergarten" mit vielen Techniken, wie sich Pflanzen auf Stoff und Papier bannen lassen. Ihr werdet noch mehr Fotos daraus zu sehen bekommen, denn es sind so viele schöne Arbeiten entstanden.
Heute will ich euch eine Abfolge von Blueprint auf Stoff zeigen.

Wildkräuter gleich gegenüber von Brunhildes Atelier

Wir hatten Glück: Gleich gegenüber von Brunhildes Atelier standen übers Wochenende noch Gräser und Wildkräuter in voller Pracht. Wir mussten nur ein paar Schritte gehen und hatten unglaublich viele unterschiedliche Blüten und Blätter zur Verfügung.


Heidemarie hat verschiedene Blätter vorbereitet und einige Folien mit Schrift


Vorbereitungen: in die beiden Fläschchen werden getrennt je 100ml Wasser gegeben. So lassen sich die Flüssigkeiten auch eine Zeitlang aufbewahren (kühl und dunkel). Zum Auftrag oder zum Eintauchen des Stoffs werden sie zusammengeschüttet. Dieser Mix ist nur noch kurz haltbar.

Der getauchte, ausgewrungene und getrocknete Stoff darf nicht gebügelt werden! Wir haben ihn auf ein Plastikbrettchen gelegt, Kräuter, Blätter und Zweige darauf arrangiert und mit einer Glasplatte beschwert.


So werden die Stoffe dem Sonnenlicht ausgesetzt. Bei der starken Sonne vom letzten Wochenende haben etwa 15 Minuten gereicht.


Vor dem Auswaschen

Beim Auswaschen tritt der Blauton hervor


Unbedingt in Ruhe trocknen lassen, dabei dunkelt das Blau noch nach. Erst dann bügeln und freuen!


Anleitungen + Infos:
Blueprint - Fotodruck auf Stoff
Was ihr schon immer über Blueprint wissen wolltet: Fragen und Antworten


Workshop zum Thema:
Blueprint (Cyanotypie) - das volle Programm
3 Tage in Speyer (30.6. - 2.7.), mit Brunhilde Scheidmeir, Fritz Jeromin, Sabine Jeromin-Gerdts


Schöne Blueprints von Brunhilde Scheidmeir:
http://www.filzkultur.eu/cyanotypie.html


Blueprints von Brunhilde Scheidmeir - verschiedene Techniken


Aktion:
Post Kunst Werk
Sonnendrucke machen und tauschen! Infos HIER




Kommentare:

  1. Wie schön, dass du das jetzt zeigst, das hilft uns allen! Ich habs immer noch nicht ausprobiert, aber bald! Liebe Grüße
    Michaela

    AntwortenLöschen
  2. Ah, da kann ich schon mal gucken, wie die diesjährige Sommerpost funktioniert! Die Ergebnisse sind wunderschön!
    Liebe Grüße schickt
    Christine

    AntwortenLöschen
  3. Wow - das sieht wirklich phänomenal gut aus, liebe Sabine! Was hätte ich Lust auf diesen Kurs. Leider passt das zeitlich überhaupt nicht, aber ich bin bei der Sommerpost und nun überlege ich mir direkt, von der einen Technik auf die andere zu wechseln. Ach, so viele Möglichkeiten!
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Lieben Dank für die interessante Fotoserie. Heute wird der Postbote wohl dieses Färbeset bei mir anliefern. Da werde ich die kommenenden Sonnentage ja gut nutzen können. Habe gestern bereits mit verdünnter Stoffmalfarbe und Klebefolie sehr zufriedenstellende Färbeergebnisse erzielt. Bin nun sehr gespannt auf die von euch gezeigte Methode.

    AntwortenLöschen
  5. oh wie passend zu unserem thema! ganz toll, dass du so detailiert infos gibts. auch vor dem auswaschen sieht es gut aus ;o) ich überlege auch schon, woher ich gr0ße negative bekomme. muss doch in einem alten grafiker haus vorhanden sein ... mal sehen. ich bin ganz glücklich, dass ich meine sets schon hier habe und gleich nach meiner WLAN-pause loslegen kann.

    liebe grüße . tabea

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Sabine und Fritz,
    wenn ich mir was wünschen dürfte bei euch hier im Blog und zum Thema Cyanotypie, dann wären es Infos zur Waschbarkeit der Stoffe... da bin ich unsicher. Aber das geht doch, oder?
    Viele Grüße
    Kristina

    AntwortenLöschen
  7. Nun ist der Workshop schon einige Tage her und ich probiere seit demviel zu hause aus. Cyanotypie macht Spaß!!!

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...