28.01.15

Häuser, die noch auf den Stoff warten
MusterMittwoch bei MüllerinArt

Das Kritzeln auf dem Rechner macht Spaß, das muss ich zugeben. Und wenn man die Programme beherrscht, wird das Musterentwerfen noch sehr viel mehr Spaß machen.
Aber dazu muss ich noch viel dazu lernen, merke ich. Vor allem die Geschichte mit den Rapports...
Ich habe mir geholfen, und die Unregelmäßigkeiten per Hand etwas verschoben. Vor allem, wenn man die Häuschen in einer Farbe einfärbt, sieht man den Ansatz viel zu gut.

Natürlich wollte ich das Muster auf Stoff aufbringen, und natürlich hat die Zeit dazu nicht gereicht.
Vielleicht schaffe ich es einmal zwischendurch, dann zeige ich das Ergebnis.

TRANSFERFOLIE
Eine einfache Möglichkeit, solche Muster auf Stoff zu bringen, besteht darin, das Motiv auf einer Bügelfolie auszudrucken.
Die Bügelfolien gibt es sowohl für Tintenstrahldrucker als auch für Laserdrucker.
Die meisten Copyshops haben Bügelfolien für Laserdrucker vorrätig und kopieren auch gezeichnete Vorlagen auf solche Folien.

Der Übertrag auf Stoff wird besonders schön, wenn man ihn mit einer Bügelpresse (T-Shirt-Presse) aufbringen lässt. Auch das bieten viele Copyshops an.
BÜGELN
Behelfen kann man sich zu Hause, indem man die Folie nicht auf dem Bügelbrett aufbügelt, sondern auf einem Tisch oder einer anderen harten Unterlage, weil es nicht nur die Hitze ist, die einen guten Übertrag gewährleistet, sondern auch der Pressdruck.
Dadurch sinkt die Folie quasi in den Stoff ein und glänzt nicht mehr. Außerdem ist der etwas steife Griff kaum mehr zu spüren.
Es gibt ein Vlies von Freudenberg (Thermolam), das hitzebeständig ist, und das sich optimal als Bügelunterlage eignet.

Noch interessanter wird der Umdruck, wenn man vor dem Bügeln aus der Folie eine Form ausschneidet.
Die kleinen Häuschen links könnten zum Beispiel ein großes Haus mustern.

BEDRUCKBARER BAUMWOLLSTOFF
Eine weitere, schnell Möglichkeit besteht darin, einen vorbehandelten Stoff direkt mit dem heimischen Drucker zu bedrucken. Kasia bietet in ihrem Dawanda-Shop dafür einen sehr preiswerten, guten, bedruckbaren Baumwollstoff (5 Bögen im Set) an. Der Stoff eignet sich für Tintenstrahldrucker. HIER findet ihr sogar ein tolles Tutorial für diese wirklich einfache Technik!

Heute sammelt Michaela von MüllerinArt Häuser- und Architekturmuster!
Tolle Einfälle sind wieder dabei!