09.01.19

Vorbereitungen...

Ein Bündel nach dem anderen - Brunhilde im Flow

Auch wenn man ein Thema so gut beherrscht, wie Brunhilde Scheidmeir das Färben und Drucken mit Pflanzen, wird vor einem Workshop immer Neues ausprobiert, variiert und getestet. Man lernt nie aus! Immer wieder taucht eine Idee auf, immer wieder versucht man, eine Frage noch eleganter zu lösen.
Ab Freitag wird bei uns im Werkladen gefilzt und mit Pflanzen gedruckt.
Samstag und Sonntag (2./3. Februar 2019) findet bei uns in Mannheim wieder ein Einsteiger-Workshop für Ecoprint statt, bei dem nur noch ein Platz frei ist.
Und am 14. - 17. Februar bieten Brunhilde und die fabelhafte Jude Kingshott (alle lieben sie!!!) Ecoprint, Indigo & Books in Speyer an (zur Zeit ausgebucht).
Wir wünschen euch für eure Vorbereitungen - egal ob beruflich oder künstlerisch oder... - ebenso viel Spaß!
Und einen guten Start in den Januar!
Herzliche Grüße, Sabine



02.01.19

Schon fast zwei Tage 2019 ... das ging aber mal fix!

Das neue Jahr und euch begrüße ich mit dem Januarblatt aus dem wunderschönen Kalender von Michaela Müller (https://muellerinart.blogspot.com/) und ihrer Schwester.
Während der letzten Tage habe ich es etwas ruhiger angehen lassen, weil ich plötzlich Fieber bekam. Bettruhe, ein etwas langweiliger Roman und viel Schlaf - das hat es gebracht. Ich bin jetzt wieder fit.

Kurse
Der Kursbeschreibungen gehen voran, nur noch wenige fehlen.

Die NEU-Seite wurde wieder aktiviert, damit ihr Neuigkeiten und Änderungen bei den Workshops schnell mitbekommt.
Gerade innerhalb der nächsten drei Wochen lohnt es sich, immer wieder mal reinzuschauen. Mal kommt noch ein toller Kurs hinzu, mal interessante Informationen.


Herzliche Grüße
Sabine

31.12.18

Ein gutes neues Jahr!

Kalender von Michaela und ihrer Schwester (https://muellerinart.blogspot.com/)

Mit dem Kalender von Michaela und ihrer Schwester beschließe ich dieses Jahr 2018 und beginne das neue 2019 morgen mit dem ersten Blatt, dem für Januar. Michaelas Kalender ist wieder ganz wunderbar geworden und wird mich durchs Jahr begleiten.
Vielen Dank für eure Unterstützung und eure Anregungen! Vielen Dank an alle, die an uns mit so lieben Worten und Wünschen gedacht haben!
Freuen wir uns auf ein kreatives neues Jahr und auf inspirierende Begegnungen. Mögen eure Wünsche und Vorhaben in Erfüllung gehen!
Euch und euren Lieben alles, alles Gute!
Mit herzlichen Grüßen
Sabine




30.12.18

Inktense Farbstifte



Inktense Farbstifte auf Aquarellpapier, Detail
Inktense sind Farben mit ganz besonderen Eigenschaften. Um es kurz zu machen: wir sind total begeistert!
Zunächst einmal sind es Aquarellstifte (LINK zum Shop): d.h. man malt sie auf Papier, dann sind sie verhältnismäßig blass. Feuchtet man den Farbauftrag mit einem Pinsel an, strahlt plötzlich ein intensiver Farbauftrag auf.
So weit, so gut, das kennt man auch von anderen Aquarellstiften.


alle 12 Inktense-Farbstifte auf Aquarellpapier
Was diese Stifte so speziell macht
Sobald der feuchte Auftrag getrocknet ist, ist er permanent und lässt sich nicht mehr wieder anlösen! Das lässt eine Vielzahl von kreativen Anwendungen zu.
Und: die Stifte lassen sich auch auf Stoff anwenden, wenn man anstelle von Wasser ein Medium verwendet.

Beispiel hier: trocken geschichtet, dann angelöst mit Wasser.
Die 12 Farben wurden zunächst in einer ersten Schicht quer trocken aufgemalt. 
Auf dem Foto links sieht man ganz oben den einmaligen Auftrag.
Dann wurde in einem zweiten Durchgang eine weitere trockene Farbschicht systematisch über die erste gelegt. Ganz unten seht ihr, die ungemischte Reihe, doppelt aufgetragen. Auf allen weiteren Farbfeldern seht ihr die jeweiligen Mischungen.
In einem dritten Durchgang werden die Farbfelder dann mit Wasser angelöst. Die vorher typisch Buntstiftfarben explodieren förmlich! Wenn man mit nur wenig Wasser im Pinsel anlöst, kann man die Kritzelstruktur des trockenen Auftrags teilweise noch sichtbar lassen. 
Im Internet findet ihr eine Vielzahl von wirklich interessanten Anwendungsmöglichkeiten. Schaut euch die inspirierenden Filme an! Wir testen hier weitere Varianten, vor allem auf Stoff, und zeigen sie in Kürze auf dem Blog.

DERWENT Inktense Stifte wasserlöslich  12 St



28.12.18

Rot ist meine Lieblingsfarbe

Rotes Collagenmaterial, ein Geschenk von Carmen (mehr als die Hälfte ist inzwischen schon in meinem Roten Buch verarbeitet...)

Solange ich zurückdenken kann, hat mich die Farbe Rot immer angezogen. Rot in seiner gesamten Bandbreite: von Sonnengelb/Gelborange auf der einen Seite bis zu einem fruchtigen Rotviolett auf der anderen Seite. Am liebsten aber Feuerrot/Magenta/Pink/Orange.
Ich mag auch andere Farben und Farbkontraste, keine Frage. Und ich arbeite sogar mit anderen Farben, allerdings nur, indem ich mir Aufgaben stelle. Es kommt selten vor, dass spontan zu Blau greife. Spontan greife ich eigentlich immer zunächst zur roten Skala.

Zwei Seiten aus meinem Roten Buch.
Für die meisten ist Rot eine warme Farbe. Aber ich liebe auch seine kühlen und kalten Ausprägungen wie z.B. Pink und Magenta.
Mich fasziniert die Energie von Rot: die Farbe fetzt, wärmt, putscht und bewegt mich.
Mischt man dem kalten Pink ein kleines bisschen Braun unter, wandelt sich die Farbe jedoch in einen schmuseweichen Farbton, in dem man verweilen möchte.

Hat sich eure Lieblingsfarbe im Laufe des Lebens geändert? Mich hat das Rot mein Leben lang begleitet.
Ich mag rote Blusen, rote Vorhänge, rote Decken, Mandarinen, Tomaten, Erdbeereis, Rote Beete und mein Rotes Buch, das langsam wächst.
Das wunderbare Collagenmaterial von oben -eine Überraschung von Carmen- ist inzwischen in großen Teilen ins Buch gewandert. Ich freue mich schon auf Monis Kurs im Februar, bei dem die Seiten weiter gefüllt werden!

Das Buch vom Gelb (Moni Pfaff-Kern)
Moni war kurz vor Weihnachten bei uns zu Besuch und hat den Beginn ihres Gelben Buchs gezeigt.
Das "G" ist von Hand gestickt!!!
Ich bin schon total gespannt auf die Bücher, die im Kurs entstehen werden und auf die Geschichten, die mit den jeweiligen Lieblingsfarben der Teilnehmerinnen verbunden sind.
Im Workshop zeigt Moni die Stäbchenbindung, die einen sehr schönen Buchrücken ergibt. Moni hat übrigens vor Jahren ein Buch zu diesem Thema geschrieben und kennt deshalb alle Tipps und Tricks!
Besonders toll finde ich an dieser Bindung, dass man die Seiten zum Malen und Schreiben voll aufklappen kann. Das ist sehr bequem, und das Arbeiten in solch einem Buch ist das reine Vergnügen!

Damit das Schwelgen in eurer Lieblingsfarbe so richtig Spaß macht, bauen wir eine Druckstation auf mit vielen unterschiedlichen Farben, Materialien und Werkzeugen, die ihr unter Anleitung ausprobieren könnt.
Und einen Tisch, für den ihr und wir schönes Collagenmaterial zum Tauschen auslegen werden.
Das wird ein tolles Wochenende, ich freue mich schon darauf!
Es gibt nur noch wenige Plätze!

Kurs zum Thema: 
Buchbinden mit Stäbchenbindung, anschließend schwelgen in der eigenen Lieblingsfarbe! (LINK zum Kurs)
Mit Moni Pfaff-Kern, Kursort: Jeromin-Werkladen in Mannheim, SA 08. + SO 09. Februar 2019














25.12.18

Adventspost, Freude und schöne Weihnachten für alle!


Schöne Weihnachtstage für euch alle, Freude und Zeit zum Durchatmen!
Hier seht ihr noch einge der Karten, die in den letzten Tagen eingetroffen sind. Über alle habe ich mich sehr, sehr gefreut! Danke für all die lieben Worte und guten Wünsche!

21.12.18

Dies + das über Eukalyptus

Korb mit Eukalyptus (vor einem Workshop im Jeromin Werkladen in Mannheim)

Winterzeit ist Eukalyptuszeit: die dekorativen Zweige haben einen Siegeszug durch die Wohnzimmer angetreten. Nicht mehr nur als Beiwerk in Blumengebinden, sondern als selbstbewusste Einzelzweige in schönen Vasen sieht man sie überall im Netz.
Frisch oder getrocknet, sie sehen eigentlich immer gut aus!

Und zum Drucken kann man die Blätter ebenfalls in frischem und getrockneten Zustand verwenden. Frische Blätter sind schön elastisch und problemlos zu wickeln.
Getrocknet können sie natürlich brechen.
Aber wenn man trockene Blätter kurz in (warmem) Wasser einweicht, erhalten sie ihre Elastizität zurück.
Möchte man getrocknete Blätter für Ecoprint verwenden, gibt es zudem die Möglichkeit, den Stoff bzw. das Papier zu falten oder zu schichten und zwischen Platten mit starken Klammern zu pressen. Dies ergibt ebenfalls wunderschöne, klare Drucke!
Und denkt daran, sogar die Stängel des Eukalyptus bringen wunderbare, grafische Drucke. Vor allem Filz ist weich und dick genug, um den Pressdruck mit den harten Stängeln ohne Verletzungen zu überstehen.

Das begehrte Rot-Orange erhält man nur auf Wolle, die nicht gebeizt sein darf. Sobald Beize hinzukommt, werden die Blattdrucke bräunlich.
Sehr schön, aber eben keine Feuerfarbe.
Rechts seht ihr Ecoprints von Brunhilde auf handgeschöpftem Papier mit Blauholz (und wie ihr euch erinnert: Blauholz nur mit Beize!!!).

Eukalyptus gehört in der Winterzeit für uns eimfach dazu!
Die Zweige, mit denen bei uns in den Kursen gearbeitet wird (und auch die im Shop) stammen aus heimischem Anbau, so dass man kein schlechtes Gewissen wegen einer miesen Ökobilanz haben muss. Die Blätter werden von uns in jeder Saison auf Färbbarkeit geprüft, und bisher wurden wir auch nie enttäuscht: sie haben immer wunderbar tiefe Färbungen ergeben.

Folgende Workshops mit Eukalyptus findet ihr bei uns im Januar und Februar 2019:
Filzen und Ecoprint
Feurige Eukalyptusdrucke und Ecoprints auf feinstem Nunofilz und kräftigem Wollfilz (LINK)
Brunilde Scheidmeir, Fr-So, 11.-13. Januar 2019, Jeromin Werkladen in Mannheim (zur Zeit noch 3 Plätze)

Ecoprint auf Stoffm Papier und SnapPap
Ecoprint für Einsteiger (LINK)
Brunhilde Scheidmeir, Fritz Jeromin, Sa+So, 2. + 3. Februar 2019, Jeromin Werkladen in Mannheim (zur Zeit noch 3 Plätze)

Unser Kursort in Mannheim hat den großen Vorteil, dass man bequem mit der Bahn kommen kann (also unabhängig vom Wetter ist). Der Jeromin Werkladen befindet sich im Quadrat A3 Hausnummer 5 und ist nur etwa 15-20 Gehminuten vom Bahnhof entfernt und auch mit der Straßenbahn ganz einfach zu erreichen.





17.12.18

Blue Monday

Acryl auf Stoff, Mixed Media

Kleine Mixed Media Collage auf Stoff - Montags-Blues, hier ausnahmsweise einmal heiter.
Viele Schichten übereinander, gemalt, gekritzelt, geklebt.
Einen heiteren Wochenanfang wünscht euch
Sabine

16.12.18

Eukalyptus auf Wolljersey

Eukalyptus auf Wolljersey

Sonderangebot: Zur Zeit und noch bis zum 6. Januar 2019 (bzw. solange unser Vorrat reicht) können wir den naturfarbenen Wolljersey (Schlauchware) zu einem tollen Sonderpreis anbieten.
So preiswert wird er nie mehr sein, da Wolle und Seide im neuen Jahr deutlich im Preis steigen werden (ca. 10%).

Eukalyptus auf Wolljersey

Je glatter der Stoff, desto feiner zeichnen sich Druckdetails ab. Hier auf dem feinen Jersey sieht man wunderbare Blattdetails!
Die neue Eukalyptusernte gibt wieder eine wunderbar intensive Farbe ab.

13.12.18

Adventsüberraschungen - ich habe mich so gefreut!!!

Liebe Weihnachtsgrüße von Carmen, Petra, Sandra, Susanne und Ute

Seit Beginn der Postkunst-Aktion bin ich begeisterte Zuschauerin und freue mich an den Beiträgen. Zu gerne würde ich mitmachen, aber irgendwie hat die Zeit nie gereicht. Dass ich einmal solche Postkarten bekommen würde, habe ich mir nicht vorstellen können.
Aber genau das ist passiert!

Die erste stammt von Sandra (https://www.instagram.com/spielsandra/).

Sandra
Sie hatte die kreative Idee, mit all den Bestandteilen eines Glögg zu drucken und die Rückseite gleich mit dem Rezept zu versehen. Mir gefallen die Schwünge und die passenden Punkte und die abgestimmten Kreisflächen, ach und überhaupt die Realsierung dieser Idee! Liebe Sandra, ich habe mich super gefreut, vielen Dank!

Dass dann wenige Tage später eine weitere Karte kam, hat mich total überrascht.
Diese Karte kam von Carmen (https://www.instagram.com/mein_wintergartenatelier/).

Carmen
So eine Fülle unterschiedlicher Marks, gleichzeitig in einer super schönen Komposition angelegt, habe ich selten gesehen. Und kleine Glanzlichter durch Lack - einfach wunderschön! Carmen, auch mir geht es wie vielen anderen Beschenkten: ich finde eine persönliche Bedeutung in dem Satz meiner Karte :-)
Ich danke Dir ganz herzlich!

Und dann ging es gleich weiter: heute kamen mit der Post zwei weitere Karten!
Diese Karte stammt von Ute (noch ohne Verlinkungsmöglichkeit):

Ute

Ich liebe Kreisformen und Spiralen: das explodierende Schneefeuerwerk wird dadurch so harmonisch eingerahmt - Energie und Ruhe, das symbolisieren die Marks für mich (Entschuldigung, ich weiß, meine Fantasie ist manchmal etwas überbordend, aber ich freue mich halt so...). Danke liebe Ute, das war eine tolle Überraschung!!!

Gleichzeitig kam die Karte von Petra an (auch noch ohne Verlinkungsmöglichkeit, stimmt das Petra?)

Petra

Petras Karte ist etwas zum Fühlen: auf einer samtigen Unterlage strahlen gestickte Schneekristalle, die von einem gestickten Rahmen mit unterschiedlichen Stichen eingeschlossen sind. Man möchte immer darüber streicheln und die Karte nicht mehr aus der Hand geben. Petra, ich habe mich total gefreut! Was für eine Überraschung, Lieben Dank!

Susanne
Und dann kam heute morgen auch noch Susanne aus Heidelberg (https://nahtlust.de/ und https://www.instagram.com/frau_nahtlust/). Sie schenkte mir eine wunderschöne Karte, bei der einfach alles stimmt: großzügige Marks und der grafische Stern (die Farbe erinnert an Zimt, total schön!). Sehr weihnachtlich, sehr reduziert.
Susanne, ist das eigentlich SnapPap? Es fasst sich so angenehm an, auch dies ein Material, das man nicht aus der Hand legen möchte.
Damit hatte ich wirklich nicht gerechnet, liebe Susanne, und ich freue mich sehr darüber!

Danke schön, ihr Lieben, für diese wunderbaren Überraschungen!