31.03.17

Frühblüher - gerade noch geschafft...

Siebdruckschablone auf Papier

Gerade noch geschafft: am letzten Tag in den letzten Stunden zur Märzaktion von Michaela. Nicht wie gehofft und versprochen zum Mittwoch, aber dennoch... geschafft!
Das Tulpenmotiv habe ich aus einem unserer alten Spaziergangfotos herausgelöst und umgearbeitet. Auf dem Bild oben seht ihr es in zwei Größen, wobei die große türkisfarbene Tulpe rechts gedruckt, die kleinere pinkfarbene links gedruckt ist. Die orangefarbenen Drucke waren Fehldrucke - der Kontrast auf dem grauen Skizzenpapier war nicht ausreichend. So habe ich sie einfach mit Pink überarbeitet. Die Geisterdrucke (sie entstehen, wenn man mit dem Sieb Farbe von noch feuchten Drucken aufnimmt und weitergibt) stören mich normalerweise sehr. Hier aber überhaupt nicht, weil sie dem Druck mehr Tiefe geben.

Siebdruckschablone auf Papier

Bei diesem Druck bin ich bei einer Größe geblieben, habe dafür aber die Tulpenschablone in alle Richtungen gewendet. Mit Türkis und Grün habe ich angefangen, die umbrafarbenen Kontraste habe ich auf Ratschlag von Brunhilde dann darauf gesetzt - und das war ein richtig guter Rat! Dadurch hat ein eher langweiliger Ton-in-Ton-Druck etwas Biss bekommen.

Ein überfüllter Druck wurde auseinander geschnitten

Der letzte Druck -ich war schon etwas müde- ist mir dann aus dem Ruder gelaufen: Tulpen, Schrift, Schmetterlinge, Mandala... viel zu viel, viel zu bunt, einfach überladen.
Da ist mir Kristinas Rat eingefallen: auseinander schneiden, so wie es der Zufall will.
Und es stimmt, die einzelnen Karten sehen beschnitten interessanter und erträglicher aus. Da sich das leichte Skizzenpapier leider etwas wellt, werde ich die Teile auf Karton kleben und als Karten verwenden.

Der März ist leider ganz anders gelaufen als erwartet:
Wir sind alle nacheinander krank geworden mit dieser hartnäckigen Grippe aus der letzten Saison. Deshalb haben viele Kundinnen lange, zum Teil sehr lange auf ihre Lieferung warten müssen. Das tut uns wirklich leid! Aber alle haben sehr verständnisvoll reagiert, und dafür möchten wir uns ganz herzlich bedanken!
Langsam werden wir wieder fit, und ich denke, dass wir während der nächsten Woche wieder auf dem Stand sind.

Dafür sind alle Kurse, die im März stattgefunden haben, viel, viel toller ausgefallen als erwartet! Ich war natürlich nicht bei allen dabei (sondern mit Fieber im Bett), aber ich habe viele schöne Fotos, die ich nach und nach zeigen möchte.
Michaela (Müllerin Art) hat wieder einen wunderbaren Kurs in Speyer gehalten, bei dem ich zumindest einen Tag dabei sein dufte. Dabei sind auch die Drucke oben entstanden. Danke Michaela! Ich freue mich schon auf den November, wenn Michaela wieder kommt: dieses Mal nach Mannheim!
Moni war bei uns in Speyer als Jette Clover ihren Kurs hielt. Das war ein Workshop, von dem ich noch lange zehren werde. Hier sind Monis Bericht und ihre Bilder. Vielen Dank Moni!




03.03.17

Indigofärbung mit Procion MX und andere Neuheiten und Sonderangebote im März

Shiborifärbung im Indigofarbton mit Procion MX
Das Färben mit Indigo, egal ob mit den Blättern oder der synthetischen vorgeküpten Variante, ist nicht ganz ohne. Indigo ist eine nervös-sensible Küpe: man muss sie mit Vorsicht behandeln und hat dennoch nicht immer die Gewissheit, dass die Färbung wirklich gelingt.
Aber dieses schöne Blau...

Farben + Shibori
Dieses wunderschöne Blau kann man auch einfacher und unproblematischer erreichen mit einer speziellen Farbmischung von Procion MX!
Zum Start in die Färbesaison bieten wir diese in einer Sonderabfüllung zum reduzierten Preis an (und mit einer speziellen Anleitung für eine Eimerfärbung, die wir per Email verschicken).
Außerdem gibt noch ein spezielles Set mit Metallklammern in unterschiedlichen Größen, denn diese Shibori-Varianten ist die einfachste und schnellste und gibt immer schöne Ergebnisse!
Übrigens: Tolle Anregungen für Shibori-Reservierungen gibt eszur Zeit unglaublich viele: kostenlose im Netz (einfachst zu finden über Google-Bilder oder Pinterest) oder über schöne Bücher, die in den letzten Monaten erschienen sind.
Und unbedingt ausprobieren: unser Rost-und Gerbstoff-Set für Stoff und Papier, das wir nicht allzu lange anbieten werden, denn das Abfüllen der kleinen Portionen ist einfach zu mühsam. Dennoch findet ihr es noch kurze Zeit im Shop, denn die Ergebnisse sind einfach zu toll!

Siebdruck mit Procion MX auf China Leinen
Stoffe und Schals
Passend zur Indigo-Farbe, aber auch für Ecoprint + Naturfarben, haben wir verschiedene, besonders günstige Schalpakete zusammengestellt. Die Besonderheit: wir haben meistens unterschiedliche Formate und/oder unterschiedliche Materialien zusammengestellt, um so einmal preiswert testen zu können.
Und dann findet ihr noch ein supergünstiges Sonderangebot für meinen Lieblingsstoff, den Ramie (China Leinen).
Lieblingsstoff deshab, weil er aussieht wie Leinen, sich anfühlt wie Leinen, sich verhält wie Leinen - aber fast um die Hälfte preiswerter ist! In Leinwandbindung, und vom Gewicht so, dass man den Stoff sowohl für Bekleidung als auch für Patchwork und Artquilt als auch für Wohndekoration verwenden kann. Seine Farbwiedergabe -egal ob mit Procion oder mit Naturfarben (Ecoprint)- ist unübertroffen!

Siebdruckschablonen
Es gibt neue Motive bei den Siebdruckschablonen:
neue Schriften, Pflanzenbilder, Schmetterlinge und schöne abstrakte Strukturen. In nächster Zeit gibt es also mal wieder Druckbeispiele und Stoffe zu sehen, denn neue Motive locken mich immer an den Drucktisch!




Sprühflaschen
In diesem Zusammenhang möchte ich euch auch auf unsere neuen Sprühflaschen aufmerksam machen. Seit es die FunPumps nicht mehr gibt, erhalten wir viele Anfragen.
Vor Spätherbst haben wir preiswerte Sprühflaschen gefunden mit einer Füllfassung von 40ml oder 100ml, die sehr gute Düsen aufweisen. Völlig unproblematisch sind natürlich alle Tinten und Farblösungen (wie z.B. aufgelöste Procion MX, gelöste Säurefarben oder auch aufgelöstes Entfärbesalz). Bei Pigmentfarben muss man das im Einzelnen ausprobieren.
Aber wir haben bei unserem letzten Kurs "Drucken + Nunofilzen" unsere preiswerten Javana-Bügelfarben mit Erfolg getestet, und das macht mich glücklich (diese Farben sind flüssig und eignen sich für alle Naturstoffe. Riesige Farbskala!)!
Denn beim Drucken kommt ja immer wieder das Thema auf, wie man einen schönen Hintergrund anlegt. Und dafür eignet sich das Sprühen ganz wunderbar! Und da man die gesprühte Farbe nicht nur vor dem Drucken, sondern auch nach dem Drucken (zum Ausbessern oder Betonen) gut anwenden kann und zur Fixierung nur noch bügeln muss, ist das eine große Hilfe!
Ein Tipp: es lohnt sich, gleich mehrere Flaschen anzuschaffen, denn es erleichtert das Arbeiten, wenn man für jede Farbe ein eigenes Fläschchen hat und nicht spülen und umfüllen muss. Zum Abfüllen ist übrigens kein Trichter nötig, wenn die Öffnungen sind groß. Schnelle, kurze Sprühstöße ergeben viel bessere Ergebnisse als langhsames, konzentriertes Versprühen der Farbe. Stoffe saugen Farbe schnell auf. Wenn man die Einzeltröpfchen -wie auf Papier- auch auf dem Stoff sehen soll, muss man den Stoff mit Aquarellgrund grundieren.

Marmorieren
Marmorieren auf Stoff und Papier fasziniert mich schon seit ein paar Jahren. Weniger die stark verzogenen Muster, wie man sie von früher her kennt, sondern eher großzügig angelegte Färbungen, egal ob farbstark oder pastellig.
Vielleicht habt ihr Lust, das mal zu Hause auszuprobieren? Wir haben zwei preiswerte Marmoriersysteme in den Shop eingestellt. Eines von DEKA, das mit einem Marmoriergrund und Bügelfarben arbeitet und sich für Papier und Stoff eignet. Ein anderes von KREUL, das mit Lackfarben auf normalem Wasser funktioniert. Das System eignet sich für Pappe, Papier und viele, ganz unterschiedliche Untergründe. Nicht aber für Textilien.
Und für ganz wenig Geld bekommt ihr das Marmorier-Osterset in der Restekiste. Macht riesig Spaß!

Restposten
Überhaupt: Diese Shopabteilung haben wir aufgefüllt mit SEHR PREISWERTEN Restposten, die wir ausverkaufen. Hier gilt: solange Vorrat reicht.




02.03.17

Spiel mit Ecoprint auf Stoff und Papier

Ecoprint auf Stoff und Papier (Arbeit einer Kursteilnehmerin)

Das Vergnügen, das das Spielen mit Stoff und Papier und die Kombination von beidem bereitet, hatte uns auf die Idee des Ecoprint-Artbook-Kurses gebracht. Die Drucke auf diesen beiden Medien unterscheiden und ähneln sich gleichzeitig, und das ist total interessant!
Und wie man auf dem Bild oben sieht, ergibt das Schneiden und Patchen auch bei Ecoprint wieder völlig neue Ausblicke!
Ich würde zu gerne mal einen Ecoprint-Quilt sehen! Da die Drucke selbst so viel Energie besitzen, müsste man vermutlich eher in ruhigen Mustern schneiden und nähen - vergleichbar mit der Arbeit oben.

Unser Ecoprint-Artbook-Kurs:
18. + 19. März in Mannheim


01.03.17

3D-Nunofilzen bei Boridesign

Arbeit und Foto von boridesign
Gabriele von boridesign hat die Idee vom 3D-Nunofilzen mit Siebdruck (Siebdruckschablonen) und den NEON-Dekaprintfarben aufgegriffen und tolle Arbeiten damit gemacht.

Da das eine richtige Artikelreihe mit interessanten vor- und nachher Bildern geworden ist, veröffentliche ich hier mal die Links zu ihren Posts, wie sie nacheinander gelesen werden können.
Nr.1: http://boridesign.blogspot.de/search/label/3DFilzen
Nr. 2 http://boridesign.blogspot.de/search/label/3D-Filzen%202.%20Teil
Nr. 3
http://boridesign.blogspot.de/search/label/3DFilzen%20Teil%203
Nr. 4 http://boridesign.blogspot.de/search/label/3DFilzen%20Teil%204

Prinzipiell sieht man ein flächiges Siebdruckmuster später auf dem Filz auch als Motiv sehr gut. Aber Gabriele hat auch tolle Strukturen mit beliebigen filigranen Mustern und mit Schrift erreicht. Auch das wirkt super schön und neu!
Vielen Dank für deine inspirierenden Bilder und Beschreibungen, Gabriele! Ich bin schon auf deine nächsten Arbeiten gespannt!

Unser nächster Kurs zum Thema findet im Oktober in Mannheim statt:
http://www.textilstudio-speyer.de/siebdruck-filzen.html






LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...