31.03.17

Frühblüher - gerade noch geschafft...

Siebdruckschablone auf Papier

Gerade noch geschafft: am letzten Tag in den letzten Stunden zur Märzaktion von Michaela. Nicht wie gehofft und versprochen zum Mittwoch, aber dennoch... geschafft!
Das Tulpenmotiv habe ich aus einem unserer alten Spaziergangfotos herausgelöst und umgearbeitet. Auf dem Bild oben seht ihr es in zwei Größen, wobei die große türkisfarbene Tulpe rechts gedruckt, die kleinere pinkfarbene links gedruckt ist. Die orangefarbenen Drucke waren Fehldrucke - der Kontrast auf dem grauen Skizzenpapier war nicht ausreichend. So habe ich sie einfach mit Pink überarbeitet. Die Geisterdrucke (sie entstehen, wenn man mit dem Sieb Farbe von noch feuchten Drucken aufnimmt und weitergibt) stören mich normalerweise sehr. Hier aber überhaupt nicht, weil sie dem Druck mehr Tiefe geben.

Siebdruckschablone auf Papier

Bei diesem Druck bin ich bei einer Größe geblieben, habe dafür aber die Tulpenschablone in alle Richtungen gewendet. Mit Türkis und Grün habe ich angefangen, die umbrafarbenen Kontraste habe ich auf Ratschlag von Brunhilde dann darauf gesetzt - und das war ein richtig guter Rat! Dadurch hat ein eher langweiliger Ton-in-Ton-Druck etwas Biss bekommen.

Ein überfüllter Druck wurde auseinander geschnitten

Der letzte Druck -ich war schon etwas müde- ist mir dann aus dem Ruder gelaufen: Tulpen, Schrift, Schmetterlinge, Mandala... viel zu viel, viel zu bunt, einfach überladen.
Da ist mir Kristinas Rat eingefallen: auseinander schneiden, so wie es der Zufall will.
Und es stimmt, die einzelnen Karten sehen beschnitten interessanter und erträglicher aus. Da sich das leichte Skizzenpapier leider etwas wellt, werde ich die Teile auf Karton kleben und als Karten verwenden.

Der März ist leider ganz anders gelaufen als erwartet:
Wir sind alle nacheinander krank geworden mit dieser hartnäckigen Grippe aus der letzten Saison. Deshalb haben viele Kundinnen lange, zum Teil sehr lange auf ihre Lieferung warten müssen. Das tut uns wirklich leid! Aber alle haben sehr verständnisvoll reagiert, und dafür möchten wir uns ganz herzlich bedanken!
Langsam werden wir wieder fit, und ich denke, dass wir während der nächsten Woche wieder auf dem Stand sind.

Dafür sind alle Kurse, die im März stattgefunden haben, viel, viel toller ausgefallen als erwartet! Ich war natürlich nicht bei allen dabei (sondern mit Fieber im Bett), aber ich habe viele schöne Fotos, die ich nach und nach zeigen möchte.
Michaela (Müllerin Art) hat wieder einen wunderbaren Kurs in Speyer gehalten, bei dem ich zumindest einen Tag dabei sein dufte. Dabei sind auch die Drucke oben entstanden. Danke Michaela! Ich freue mich schon auf den November, wenn Michaela wieder kommt: dieses Mal nach Mannheim!
Moni war bei uns in Speyer als Jette Clover ihren Kurs hielt. Das war ein Workshop, von dem ich noch lange zehren werde. Hier sind Monis Bericht und ihre Bilder. Vielen Dank Moni!




Kommentare:

  1. Ach, diese lästige Grippe, braucht keiner! Euch allen vollends eine gute Besserung, die Sonne wird jetzt das ihre dazu tun. Ganz liebe Grüße, Susanne :-)

    AntwortenLöschen
  2. Schön - einfach schön und eine "Punktlandung".
    Gute Besserung für alle und viele motivierende Sonnenstrahlen,
    Slo

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...