10.01.17

Zarte Probestickerei auf Papier

Brunhilde Scheidmeir: Probestück - welche Stickgarne lassen sich auf Papier verwenden?

Brunhilde bereitet sich auf Ecoprint & ArtBook vor. Ein Workshop, in dem das Drucken von Pflanzen auf Papier (besser gesagt: auf einer Vielzahl unterschiedlicher Papiere) im Mittelpunkt steht. Eine der Möglichkeiten, einen weiteren Akzent zu setzen, besteht im Besticken. Das kann mit Hand geschehen oder mit der Maschine. Damit können Konturen betont werden, wie hier, oder Flächen mit einer neuen Textur versehen werden.
Auf dem Probestück oben, einem verhältnismäßig weichen Papier, hat Brunhilde drei unterschiedliche Garne getestet, von zart und dünn bis zu einem kräftigen Leinenstickgarn (ganz rechts).Alle haben wunderbar funktioniert und sehen toll aus!


Ecoprint auf Aquarellpapier, Bütten, Buchseiten, Transparentpapier...

Wie ein Print nach dem feuchten und heißen Dämpfen erscheint und wie man ihn anschließend weiter verarbeiten kann, hängt u.a. stark von der Art des verwendeten Papiers ab (das ist wie Arbeiten auf Stoff): von seiner Stärke, seiner Saugkraft, seiner Faserigkeit, seiner Transparenz usw. Wir haben schon alle möglichen getestet und finden immer wieder neue, die ebenfalls ihren Reiz haben. Ein super interessantes Thema!!

Ein weiterer Artikel zum Thema: 
http://textile-ideen.blogspot.de/2017/01/ecoprint-auf-buchseite-bestickt.html

Kurs zum Thema Ecoprint auf Papier
18. + 19. März in Mannheim



Kommentare:

  1. Ach, wie ist das wieder wunderschön... Solch feine Ideen... Freude... Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  2. das gefällt mir ausgesprochen gut!! ich bedaure immer wieder, dass mannheim so weit von mir weg ist...
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...