29.12.15

Saubermachen ganz einfach!

Nach dem Drucken mit Dekaprint (bügelfixierbar) sollte die Siebdruckschablone gleich ins Wasserbad gelegt oder gereinigt werden

Das Säubern unserer Siebdruckschablonen ist wirklich ganz einfach. Dennoch erhalten wir zu diesem Thema immer wieder Fragen.

Weder Schwamm noch Bürste!
Manchmal werden sogar Bürsten und rauhe Schwämme zum Säubern eingesetzt - aber das sollte man wirklich nicht tun!!! Deshalb hier eine bebilderte Anleitung.

Textil-Acrylfarben (d.h. Bügelfarben) und auch normale Acrylfarben haben den Vorteil, dass sie in der Regel schnell trocknen. Das ist ein großer Vorteil beim Arbeiten. Die schnelle Trocknungszeit bedeutet aber auch, dass alle Werkzeuge schnell eintrocknen können, besonders bei Wärme und geringer Luftfeuchtigkeit.


Abhilfe schafft ein Gefäß mit Wasser, in das man die in Arbeit befindliche Siebdruckschablone legt und damit feucht hält. Das ist praktisch, wenn man nicht gleich zum Reinigen kommt oder wenn man bei der Arbeit unterbrochen wird. Eine eingetrocknete Siebdruckschablone ist leider nicht mehr zu retten...
Vergisst man dagegen die Siebdruckschablone im Wasser, passiert überhaupt nichts. Sie kann dort tagelang liegen, ohne dass sich die Folie vom Rahmen löst. Bewusstes Einweichen ist sogar förderlich, z.B. wenn man mit Weiß gearbeitet hat, denn Weiß hat oft größere Pigmente zum besseren Abdecken und lässt sich deshalb schwerer reinigen.

Praktisch: Im Wasserbad löst sich die Farbe und kann später unter fließendem Wasser leichter abgespült werden

Schon beim Herausnehmen der Siebdruckschablone aus dem Wasserbad sieht man, wie sich die Farbe aus den wichtigen Motivstellen löst.

Einfach fliessendes Wasser

Siebdruckschablonen werden einfach unter fließendem Wasser gesäubert. Dabei ist vor allem wichtig, dass die feinen Öffnungen des Motivs, durch welche die Farbe beim Drucken aufgetragen wird, frei werden. Das kann dadurch kontrolliert werden, dass die gereinigte Siebdruckschablone gegen das Licht gehalten wird.
Wenn sich dagegen Farbe auf der geschlossenen Folienrückseite ablagert, macht das gar nichts.
Je häufiger man eine Siebdruckschablone in Gebrauch hatte, desto mehr feine Farbschichten entstehen dort trotz guter Reinigung.
Das gute Druckergebnis beeinträchtigt das überhaupt nicht!
Ich verwende fast nie ein Werkzeug zum Reinigen, sondern spüle nur gründlich unter fließendem Wasser ab.
Aber wir haben in Kursen und durch Anfragen die Erfahrung gemacht, dass sich viele mit einem Reinigungswerkzeug sicherer fühlen.

Empfehlungen
  • Unter gar keinen Umständen einen Schwamm benützen! Optimal ist ein weicher Borstenpinsel.
  • Wenn ein Pinsel zum Abstreifen der Farbe benützt wird, immer für eine stabile Unterlage sorgen. Wenn ein großes Becken zur Verfügung steht mit einem waagrechten, glatten Boden, dann legt man die Siebdruckschablone einfach darauf und reinigt sie so.
  • Ist das Becken klein, der Boden gerundet oder geriffelt ist, dient ein einfaches Frühstücksbrettchen (Schneidebrettchen) in der richtigen Größe als stabile Unterlage (wie hier auf dem Foto).
  • Immer zunächst die glatte Seite nach oben reinigen (das ist die Seite mit der Bestellnummer), dann die Rückseite.
  • Wie oben beschrieben ist die Reinigung dann beendet, wenn das Motiv gut ausgespült ist.

Die gereinigte Siebdruckschablone sollte dann mit Küchenpapier von beiden Seiten her trocken getupft werden. Liegend vollends trocknen lassen!

Wenn man diese wenigen Schritte konzentriert und mit Bedacht durchführt, gibt es keinerlei Probleme und man kann sich lange Zeit über hervorragende Drucke freuen!


Vor dem nächsten Gebrauch noch kurz warten, bis die Restfeuchtigkeit aus den Sieblöchern verschwunden ist (sie würde die Druckfarbe verdünnen und den Druck unscharf werden lassen).



Und schon kann es weitergehen...



1 Kommentar:

  1. Liebe Sabine, lieber Fritz,
    vielen Dank, daß ihr so oft euren reichen Erfahrungsschatz teilt - es ist immer eine große Freude euren Blog zu lesen.
    Ich wünsche euch für die kommenden Jahre weiterhin so viel Schaffenslust und - kraft!!!!!!
    Viele liebe Grüße
    Sabine aus WO

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...