01.12.15

Bunt & kreativ - die neuen Procion MX Färbesets!

Munter, mit viel Spaß und ohne System gemischt: Procion MX Färbungen aus dem Set mit kühlen Farben

Procion MX einfach zu Hause anwenden, ganz ohne Farbstaub, schnell mal zwischendurch... diese Idee hat uns nicht losgelassen.
Nach derEinführung unserer beiden Sets zum Drucken haben wir uns jetzt zwei weitere Sets ausgedacht, dieses Mal zum Färben von Stoffen. Wieder ein Set für die kühlen Grundfarben (Zitrone, Magenta, Türkis und Schwarz) und ein Set für die warmen Grundfarben (Goldgelb, Scharlach, Royalblau, Dunkelbraun). 
Einzeln anzuwenden oder um eine wirklich breite Farbpalette zur Verfügung zu haben. Geeignet für alle kreativen Färbemethoden auf Pflanzenfasern und Seide.

Geliefert werden pro Set 4 Fläschchen mit einem Mix aus Farbe und weiteren wichtigen Bestandteilen (ihr bekommt die Flaschen natürlich mit Etikett!).
Mit der Lieferung kommt wieder eine ausführliche Anleitung mit Tipps.
In jedes Fläschchen wird einfach 250ml warmes Wasser eingefüllt (dafür hat die Flasche eine Markierung).
Dann den Deckel wieder aufschrauben, die Flasche ein wenig schwenken, fertig!
So erhaltet ihr jeweils 250ml Farbkonzentrat, das weiter mit Wasser verdünnt wird, je nachdem ob intensive oder zarte Farben gewünscht werden.
Möchte man intensive Farben auf einen mittelstarken Baumwollstoff färben, kann man mit dem Inhalt aller Fläschchen zusammen etwa 5m Stoff färben. Das entspricht 30 Fat Quarters!
Arbeitet man mit dünneren Geweben (z.B. mit Seide) oder will man mittlere bis zarte Töne erhalten, dann lassen sich viele Meter Stoff mehr damit färben.

Das Set ist also sehr ergiebig!
Ich färbe gerne in Behältern wie links zu sehen sind, die ich anschließend spüle und wieder verwende.
Man kann auch in Plastiktüten färben.
Für Procion MX gibt es viele Rezepte und Vorgehensweisen. In der Anleitung findet ihr vor allem unsere, die wir immer wieder getestet und für gut befunden haben. Aber wir weisen dort auch auf andere Möglichkeiten hin.
Zum Beispiel arbeiten wir am liebsten mit trockenem, sodavorbehandeltem Stoff. In der Anleitung wird aber auch erklärt, welchen Unterschied es macht, feuchten Stoff zu färben. Oder wie man unbehandelten Stoff färbt und zu welchem Zeitpunkt dann das Soda beigefügt wird.
Ihr bekommt also eine sehr gute Grundanleitung mit vielen extra Tipps und Tricks, die auch Einsteigerinnen das Färben und Experimentieren leicht macht.

Nicht jede mag so intensive, leuchtende Farben, wie ich sie gemischt habe. Man kann auch wunderschöne gedämpfte Farben erzielen, wenn man wenig Schwarz oder Dunkelbraun beimischt.
In Kristinas Artikel über unsere Procion MX-Sets zeigt sie am Ende des Posts zwei wunderbar harmonische Farbreihen, die sie durch Beifügung von Schwarz erreicht hat.

Die gelöste Farbe aus unseren Fläschchen eignet sich übrigens für eine Vielzahl von kreativen Techniken: Hell-Dunkel-Abstufungen, Farbreihen von einer Farbe zur anderen, Shibori, Pinselauftrag, Auftrag mit Schwamm oder Schwammroller, Wischtechniken, weiche Farbübergänge...


Viel Vergnügen beim Färben!

Kommentare:

  1. Wunderbare Färbungen. Wenn ich sie nur auch mal so hinbekommen könnte.

    AntwortenLöschen
  2. Danke für Deine liebe Mail!
    Für die Färbungen gibt es keinen besonderen Trick: es ist tatsächlich so einfach, wie beschrieben!
    Ich habe aber immer eine Mischung von 2 Farben gefärbt (sehr unsystematisch: von einer mehr, von der anderen nur wenig zugegeben), nie die Grundfarbe alleine.
    Herzliche Grüße von Sabine

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...