24.11.15

9 Gründe für die Beliebtheit unserer Procion MX Sets zum Drucken


Angedickte Procion MX - jetzt kann gedruckt oder gemalt oder gespachtelt oder... werden

Procion MX Farben ergeben tolle Färbungen, haben aber den Ruf, kompliziert in der Anwendung zu sein. Man bekommt die Farben nur als Pulver, und wenn man sie anlöst, kann man mit Farbstaub in Berührung kommen - also nichts für die üblichen Wohnbedingungen.

Einsteigersets
Deshalb haben wir uns Gedanken gemacht und diese Sets entwickelt: es gibt eines für kühle Farben (Zitronengelb, Magenta, Türkis, Schwarz) und eines für warme Farben (Goldgelb, Scharlach, Royalblau, Dunkelbraun). Dazu wird jeweils ein Trockenmix für 1 Liter Alginatverdicker geliefert und natürlich eine ausführliche Anleitung.
Dass sich so viele von euch dafür interessieren, freut uns total!
Aus den Mails können wir ersehen, dass es vor allem 9 Gründe gibt, warum die beiden Sets (für kühle und für warme Farben) so beliebt sind:
  1. Preiswert: Weil man preiswert einfach einmal ausprobieren kann, ob man mit diesen Farben zurecht kommt und mit ihnen weiter arbeiten möchte.
  2. Schnell: Weil das Anrühren so schnell geht (das haben vor allem Mütter geschrieben, die nur wenig Zeit haben)
  3. Sauber + sicher: Weil man die Farben sogar in der Küche anlösen kann, ohne dass sich Farbstaub auf Tischen oder Schränken ablagert.
  4. Gut vorbereitet: Weil man nicht wiegen muss, alles ist vorbereitet.
  5. Anfänger: Weil man sogar als Anfänger gleich loslegen kann, ohne dass man zuvor ein Buch durcharbeiten und verstehen muss.
  6. Kreative Möglichkeiten: Weil man mit den angedickten Farben ganz viele Möglichkeiten hat: man kann damit stempeln, siebdrucken, schablonieren, malen, Farbe aufrollern, spachteln, schreiben, kritzeln... 
  7. Überschaubare Menge: Weil die Menge an Farbe überschaubar ist. Ausreichend, um eine ganze Reihe von Techniken auszuprobieren oder Farbproben zu machen. Aber nicht zu viel, dass man aus Zeitmangel nicht alles verbrauchen kann und eventuelle Farbreste deshalb wegwerfen müsste.
  8. Experimentieren mit Grundfarben: Weil man mit den Sets systematisch experimentieren und Farbproben erstellen kann.
  9. Verpackungen wiederverwendbar: Viele von euch haben sich über die praktischen Verpackungen gefreut! Auch wir verwenden die Behälter weiter. Die Fläschchen haben einen gute Verschluss und Markierungen für 50ml. Wichtig: immer gut lesbar beschriften, z.B. mit Kreppband, das man schnell wieder austauschen kann. Die kleinen Eimer verwenden wir ebenfalls zur Vorratshaltung (praktisch, dass sie transparent sind!), aber auch als Färbebehälter, als Abfallkörbchen, zum Aufbewahren von Stiften, Knöpfen usw. So viele Verpackungen sind immer auch ein Kostenfaktor bei Sets. Gut, wenn man sie nicht wegwerfen muss, sondern weiter verwenden kann.
Für Übermorgen habe ich eine Anleitung vorbereitet, wie sich solch ein Procion MX Set schnell und einfach anrühren lässt.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...