29.08.15

Monoprint auf Seide

Rita Weins: Monoprint mit verdickter Seidenfarbe (Dampffixierung)
Beim Stöbern in alten Bildern bin ich auf dieses wunderbare Tuch gestoßen, den Rita Weins vor vielen Jahren gemacht hat, und der so gut zum Thema Monoprint passt.
Rita arbeitet auf Wolle und Seide immer mit dampffixierbaren Seidenfarben (=Säurefarben). Wenn diese angedickt werden müssen, wie z.B. bei  Monoprint oder anderen Drucktechniken, verwendet sie den Universalverdicker, ein Pulver, das sich schnell anrühren und mit der Seidenfarbe (und anderen Farben) vermischen lässt. Am besten lässt man den Mix eine Zeitlang stehen, damit sich die Komponenten gut verbinden.
Die angedickte Seidenmalfarbe wird dann zähflüssig bis dickflüssig und verändert auch ihren Tonwert: sie wird etwas heller.
Der Rand wurde mit einem Maserboy gestaltet, mit dem man tolle Strukturen in die verdickte Farbe drücken kann. Ich sehe noch eine Reservierung mit einem Ginkgoblatt.
Vielleicht erinnert sich Rita noch an weitere Schritte? Falls ja, werde ich sie noch anfügen.
Ein schönes Wochenende für euch!
Herzliche Grüße
Sabine

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...