02.04.15

Frühlingsmotive auf Baumwolle

Es ist dieser spezielle Farbton, irgendwo zwischen Gelb und Grün angesiedelt, der für mich (und viele andere) den Frühling verkörpert.
Möchte man ihn färben, mischt man viel Zitronengelb mit sehr wenig Türkis (Procion MX). Gedruckt habe ich mit vier Motiven unserer Siebdruckschablonen mit Entfärbepaste und einer Mischung von Entfärbepaste und Deka Permanent Stoffmalfarbe.

Warum die Mischung von Entfärbepaste und Bügelfarbe?
Beim Drucken mit Bügelfarbe alleine (egal ob mit DekaPrint oder Deka Permanent) ist auf einem dünnen, feinen Stoff wie Baumwollbatist immer ein gewisser Griff zu spüren. Die Bügelfarben (Textilacrylfarben) sitzen auf der Faser und machen sie etwas hart.
Auf einem stärken Stoff wie Baumwollsatin macht das nichts oder wenig aus. Auf einem feinen Stoff spürt man das aber.
Der Mix von Farbe und Entfärbepaste "verdünnt" den Farbauftrag. Er wird tatsächlich etwas pastelliger als der reine Farbdruck, aber der Griff wird wesentlich angenehmer und ist kaum noch spürbar.
Wie ich schon öfter beschrieben habe, hat der Mix aber auch noch den zusätzlichen Vorteil, dass sich die Farbe des Drucks nicht mit der Farbe des Untergrunds mischt.
Die Vögel beispielsweise würden als reiner Farbdruck eine bräunliche Tönung (Mischung von Rot und Grün) annehmen. Bei einer Mix mit Entfärbepaste kann man ein helles Motiv auf einen dunkleren Grund drucken sowie komplementäre Farben übereinander setzen, ohne dass ein Braun dabei heraus kommt.

Siebdruckschablonen
Gedruckt habe ich mit vier Motiven: dem Reifenmotiv, der Punkteschablone, dem kleinen Zweig und dem kleinen Vogel.
Unsere Siebdruckschablonen bestehen aus einer Folie mit laserscharfem Motiv, die in einen flexiblen Rahmen eingepasst ist. Durch die feinen Öffnungen kommt die Farbe mit Hilfe des Schaumstoffrollers auf den Stoff oder auf das Papier.

Spiegelverkehrtes Drucken
Normalerweise empfehlen wir, dass die glatte Seite der Folie auf dem Stoff liegt und die rauere Seite mit der Farbe berollt wird. Aber wie ihr anhand des kleinen Vogels auf dem Stoff seht, kann man durchaus von beiden Seiten her drucken: der Vogel schaut mal nach rechts, an anderer Stelle nach links. Wichtig ist natürlich, dass man die Siebdruckschablone vorher säubert und trocknet, bevor man sie von der anderen Seite her benutzt.

Musterausschnitt
Eine Motiv muss nicht immer völlig ausgedruckt werden, wie man anhand des Reifenmotivs sieht.
Ausgedruckt ist das Muster an den unteren Kanten. Für die Kreise oben habe ich aus Papier einen Kreis ausgeschnitten, diese offene Schablone auf den Stoff und darüber dann die Siebdruckschablone gelegt. Ein Teil des Musters ist also vom Papier abgedeckt, eine kreisrunde Öffnung im Papier lässt das Muster durch.

Eigenes Muster mit Hilfe des Scanners
Wie ihr wisst, gibt es viele Möglichkeiten, bei uns Siebe nach eigenen Entwürfen herstellen zu lassen.
Eine ganz einfache Möglichkeit, ein eigenes Muster zu erstellen besteht darin, eine Pflanze, eine Blüte oder ein Blatt auf den Scanner zu legen, das Bild in schwarz/weiß umzuwandeln und uns einzuschicken.
Der kleine Zweig entstand beispielsweise so. Die meisten Motive aus dieser Abteilung entstanden so.


Schöne Osterfeiertage wünsche ich euch, erholt euch gut!
Herzliche Grüße von uns allen
Sabine






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...