19.02.15

6 Regeln für eine lange Haltbarkeit von Bügelfarben zum Malen und Drucken

arasilk ist eine hochpigmentierte flüssige Textil-Acrylfarbe, die sich nicht nur für Seide, sondern auch für Baumwolle und andere Pflanzenfasern eignet. Sie wird durch Bügeln fixiert. Wenige Tropfen in "DekaPrint Farblos" ergeben eine wunderschöne, transparente Druckfarbe!

Gleich zu Beginn: Farben halten viel länger als man denkt!
Wenn ich meine Farbenkisten herausnehme, schnuppere ich an den geöffneten Flaschen. Man merkt nämlich am Geruch, ob eine Farbe gekippt oder noch gut ist. Gekippte Farben riechen unangenehm nach Ammoniak. Da die Firmen ihre Etiketten oder Flaschenformen immer wieder mal ändern, sehe ich, dass viele meiner angebrochenen Flaschen und Behälter älter sind als 10 Jahre.
Bisher habe ich kaum einmal eine Farbe entsorgen müssen.
Riecht die Farbe unangenehm, so sollte sie auf keinen Fall weiter verwendet werden. Der Geruch setzt sich nämlich in den Stoff und kann auch durch Waschen nicht mehr entfernt werden. Und ehrlich: gekippte Farbe  riecht sehr, sehr unangenehm, man muss dann den ganzen Stoff wegwerfen.

Egal, ob es sich um flüssige Seidenmalfarben (wie z.B. AraSilk oben oder Javana) oder die weniger flüssigen Stoffmalfarben oder Druckfarben (wie z.B. Deka Permanent oder DekaPrint) handelt: das Folgende sollte beachtet werden, damit sie wirklich lange halten.

Niemals den Pinsel in den Farbtopf tauchen
Farben sollten immer mit einem eigenen, sauberen Löffel oder einer eigenen, sauberen Pipette entnommen und auf einem Teller, einer Palette oder einem Gläschen zwischengelagert werden. Von dort aus werden sie mit dem Pinsel oder einem Farbroller aufgenommen und vermalt bzw. gedruckt.

Niemals übrig gebliebene Farbe wieder in den Farbtopf zurückgeben
Restfarbe sollte in einem kleinen, gut verschließbaren Glasgefäß aufbewahrt werden. Solche Farben bzw. Farbmischungen halten sicher weniger lange als die Originalfarbe, weil sie ja mit dem Pinsel und kleinen Verunreinigungen in Kontakt geraten ist. Aber wenn das Gefäß wirklich sauber (z.B. gut gespültes Glas) und luftdicht verschließbar ist, kann man von einer längeren Haltbarkeit (über Wochen) ausgehen.

Deckel und Dichtung prüfen
Farben sollten luftdicht verschlossen sein. Bei längerer Lagerung und häufigem Gebrauch können Deckel oder Dichtung auch einmal beschädigt sein. Ein guter Deckel und eine gute Dichtung verhindern das Austrocknen und das Eindringen von Verschmutzungen. Eine Dichtung kann dadurch verbessert werden, dass Lebensmittelfolie über die Flaschenöffnung gelegt und mit verschraubt wird. Außerdem bewahre ich immer ein bis zwei leere, saubere Farbgefäße mit gutem Deckel für einen SOS-Einsatz auf.

Kühl & dunkel lagern
Die Haltbarkeit verlängert sich, wenn Farbe dunkel und kühl gelagert wird (Falls in einen anderen Behälter umgefüllt wurde, Glas deutlich beschriften!!).

Mischungen auf dem Tisch: Austrocknen vermeiden
Bügelfarben trocknen schnell aus. Sollen angemischte Farben am nächsten Tag weiter verarbeitet werden, kann man über Nacht einfach Frischhaltefolie über das Mischgefäß spannen. Ist die Farbe dennoch sämiger geworden, lässt sie sich mit wenigen Tropfen Wasser wieder in den gewünschten Zustand bringen.

Mischungen und das Weiss von DekaPrint
Beim Mischen von Farben sollte man nicht zu sparsam sein, denn man trifft den gleichen Ton kaum einmal wieder. Wenn es also darauf ankommt, dann lieber etwas mehr mischen und die Reste später verbrauchen. Es gibt aber eine Ausnahme: das Weiß von DekaPrint. Farbmischungen mit Weiß halten nur maximal 2 Tage.





Kommentare:

  1. Was genau passiert mit denn mit Dekaprintfarben, die mit Weiß gemischt wurden? Ich hebe die Mischungen gewöhnlich schon länger auf… lässt sich die Farbe dann nicht mehr fixieren?

    Viele Grüße

    Kristina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gute Frage!
      In der oben verlinkten Anleitung von deka geht der Hersteller nicht weiter darauf ein. Das Weiß scheint irgendwie eine andere Zusammensetzung zu haben als die anderen Farben, denn Deka schreibt, dass die Fixierung unbedingt über Bügeln zu erfolgen hat, und dass das Trocknen alleine (wie es bei den anderen Farben der Fall ist) nicht ausreicht.
      Wir fragen mal bei Deka an, ich melde mich deswegen hier im Blog und bei Dir.
      Liebe Grüße von Sabine

      Löschen
    2. Oh super, dankeschön…wär `ja schon gut zu wissen!

      LG

      Kristina

      Löschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...