17.12.14

Bouretteseide - Kuschelstoff, der ganz einfach zu nähen ist!

Bourettejersey - Strickschlauch: toll für Schlauchschals und Bekleidung
Bouretteseide: das ist die Seide, die eigentlich gar nicht aussieht, wie Seide nach landläufiger Ansicht aussehen soll. Und es ist die Seidenqualität, über die es die meisten falschen Vorstellungen gibt.

Bourette 22 (Blusenbourette) - leichter Seidenstoff
SEIDE, DIE AUSSIEHT WIE BAUMWOLLE ODER WOLLE
Die Oberfläche von Bouretteseide zeigt Ähnlichkeiten mit Stoffen aus Wolle und Baumwolle. Der stumpfe, weiche Griff sowie die matte Optik erinnern an rustikale Baumwollstoffe, das Wärmeverhalten und die elektrische Leitfähigkeit wiederum eher an Wolle. Sie ist  füllig und kann Feuchtigkeit gut ableiten. 
Bouretteseide hat eine matte, etwas noppige, fast wollige Oberfläche und ist ideal für alle, die keine Wolle am Körper vertragen, denn trotz ihres Aussehens ist sie schmuseweich und wärmt.
Es ist diese etwas noppige Oberfläche, die die Verarbeitung von Bouretteseide so einfach macht. Die Lagen haften aufeinander und, egal ob man mit Hand oder Maschine näht, sausen die Nadeln durch den Stoff.
Bouretteseide gibt es gewebt und als Jerseygestrick.  

Bourette 34 - dicht gewebt, ideal für Bekleidung und Wohnen
QUALITÄTSPRODUKT!
Bourette besteht aus kurzen Seidenfasern, die wie Baumwolle versponnen werden. Früher wurde Bouretteseide oft aus Resten hergestellt. Das ist schon lange nicht mehr der Fall. Durch sorgfältiges Herstellen und Bleichen ist Bouretteseide heute ein qualitativ hochwertiges Produkt, das sich weich und schmiegsam anfühlt.
Ein sorgfältiger Bleichprozess verleiht Chinea-Bouretteseide eine helle Oberfläche ohne Pflanzenteilchen, so dass das Gewebe Farbe so intensiv und satt annehmen kann.Nur die Indien-Bourette zeigt noch manchmal die Reste von Samenkapseln, die früher für alle Bouretteseiden charakteristisch war.
Bourettegarn kann Maulbeerseide, Tussahseide oder eine Mischung beider Fasern enthalten. Meistens besteht ein Stoff aus Bouretteseide jedoch aus Maulbeerseide, weil sich diese besser färben lässt. Tussahbourette dagegen wird gerne zum Füllen von Kissen und Stopfen von Steppdecken verwendet.

BOURETTE IST KEINE WILDSEIDE!
Wie vorher gesagt: in aller Regel besteht Bouretteseide aus Maulbeerseidengarnen.

EIGENSCHAFTEN DER BOURETTESEIDE
Die kurzen Seidenfasern von Bourette können nicht vollständig entbastet werden, was durchaus Vorteile hat: Der Seidenleim Sericin gilt als hautfreundlich. Ihm werden hautberuhigende und sogar entzündungshemmende Eigenschaften zugeschrieben. Daher spielt hochwertige Bouretteseide auch eine wichtige Rolle bei Windeln, Aroma-Wickeln und Babybekleidung sowie bei Kleidung für Menschen mit Hautproblemen.
Die noppige, körnig strukturierte Oberfläche von Stoffen aus Bourette massiert beim Tragen leicht die Haut, wodurch deren Durchblutung positiv angeregt wird. Die indische Gesundheitslehre Ayurveda empfiehlt eine tägliche Trockenmassage des ganzen Körpers mit Bourette-Handschuhen.

WOHLFÜHLSTOFF  FÜR BEKLEIDUNG UND FÜR WOHNEN
Bouretteseide ist ein richtiger Wohlfühlstoff. Egal, ob man damit Bekleidung oder etwas für die Wohnung näht (z.B. Kissen oder Vorhänge), man fühlt sich einfach wohl mit diesem Stoff:
Außerdem gehört Bourette zu den UV-Licht-unempfindlichen Qualitäten unter den Seidenstoffen. Wegen ihres großen Volumens können Lichtstrahlen das Gewebe nur schlecht durchdringen, zusätzlich wirkt der verbliebene Seidenleim wie eine Schutzappretur gegen UV-Strahlung. All diese Eigenschaften machen Bourette zu einer idealen Vorhangseide.

UNEMPFINDLICH IN DER BEARBEITUNG UND PFLEGE
Seidenstoffe können unbesorgt köchelnd mit Säurefarben (z.B. dampffixierbaren Seidenmalfarben) eingefärbt werden. Sie vertragen aber auch die Färbung mit Procion MX.
Wegen des verhandenen Seidenleims, muss Bourette vor dem Färben immer gut durchfeuchtet werden. Ein Vorwaschen kann die Farbaufnahme weiter verbessern.
Wir waschen Seide mit einem Bio-Wschmittel immer in der Waschmaschine (40°C). Bei Handwäsche gut spülen und dem letzten Spülwasser einen Schuß Essig beigeben (das neutralisiert eventuell noch vorhandene Seifenreste).

HIER ist ein Beispiel für eine bedrucktes Kissen aus Bouretteseide 34 zu sehen.
Morgen zeige ich einen bedruckten Stoff aus Bourette 22



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...