29.09.14

Geschichten erzählen - Stmmung schaffen auf dem Stoff


Vielleicht angeregt durch das kräftige Magenta der Färbung sollte dieser Stoff eine romantische Ausstrahlung erhalten.
Romantik, wie lässt sich so etwas darstellen?
Zum Beispiel habe ich das bei dem Stoff oben folgendermaßen versucht:
  • durch Farbe (Pink-Magenta - auch Farben haben Bedeutung für uns)
  • durch die Auswahl der Motive (eine Tür ist nicht nur eine Tür - kurz gesagt: es geht um Assoziationen) 
  • durch die spezielle Auswahl von Drucktechniken (hier z.B. dichtes Drucken übereinander und schwache, fragmentarische Teilabdrucke).

Die Schriften wurden wieder als Bild dargestellt, d.h. dicht übereinander gedruckt, so dass vor allem die schwungvollen, sorgfältig gemalten Buchstaben zur Geltung kommen. Vielleicht ein alter Brief aus einem fernen Land (Kuba?)?
Die Türen im Hintergrund erinnern mich an alte schwere Holztüren, wie man sie oft im Süden sieht. Sie sind für mich ein Symbol für Erwartung. Absichtlich wurden sie auf dem Stoff nur angedeutet (leichte Drucke mit wenig Farbe, manchmal nur teilweise gedruckt), denn sie sollten nur Stimmung schaffen.
Da ein Palmenmotiv nicht vorhanden war, habe ich ein Blatt gewählt, das einem Palmblatt ähnelt. Der erste Druck ist zu gelb ausgefallen, so dass zur Abmilderung ein grüner Druck versetzt darüber gelegt wurde.

Technik:
Der Hintergrund ist eine Färbung mit Procion MX.
Alle Drucke sind Entfärbedrucke mit Siebdruckschablonen. Meistens wurde die Entfärbepaste mit Farbe (Dekaprint) gemischt.
Anleitungen:
Link: Drucken mit Entfärbepaste und Farbe
Link: Drucken mit Entfärbepaste
Folgende Siebdruckschablonen wurden verwendet:
Julius-I, Julius-II, Monsieur, gefiedertes Blatt groß, Rundbogenportal

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...