09.02.14

Die Geduld wird auf die Probe gestellt...

Nach dem Auftragen von Procion MX Farbe beginnt das große Warten. 
Wir haben alle möglichen Färberezepte ausprobiert, in denen versprochen wurde, dass trotz kurzer Einwirkungszeit die Farben auf dem Stoff  intensiv und leuchtend erscheinen würden.
Nach unserer Erfahrung ist das nicht der Fall. Ob viel Farbpulver oder wenig, ob mit Salz in der Farblösung oder ohne und egal, wann genau das Soda ins Spiel kommt: der Färbung und ihrer Sättigung tut es einfach gut, mindestens 6 Stunden, am besten jedoch über Nacht bei Zimmertemperatur zu ruhen. Das Warten fällt schwer...
Aber auch dann, nach dem Auspacken, sieht man noch wenig. Im Waschbecken liegen die einzelnen Stoffe aus der Schichtfärbung vom vorherigen Blogbeitrag: ganz unten waren die türkisfarbenen, in der Mitte die roten, ganz oben die gelben.
Dann schließt sich die Phase des gründlichen Waschens an. Auch diese ist ein sehr wichtiger Prozess beim Färben mit Procion MX. 
Zuerst wird mehrfach kalt ausgewaschen. Kalt ist wichtig, weil dadurch der Prozess des Färbens gestoppt wird. Mehrfach ist wichtig, weil dadurch die erste überschüssige Farbe ausgespült wird.Dann kommen die Stoffe in die Waschmaschine und werden so heiß wie möglich gewaschen. Bei Baumwolle sollte es schon eine Hauptwäsche mit 60°C sein.
Nach dem Rausnehmen aus der Maschine sieht man schon eine Menge mehr, aber längst noch nicht alles!
Zum wirken die Farben eines feuchten Stoffs immer viel dunkler, als sie es in trockenem Zustand sind. Andererseits sieht man die wunderbaren Details eines Procion MX Färbung tatsächlich erst auf dem trockenen Stoff.


Deshalb lieben viele Procion Färberinnen diese letzte Phase besonders: am Bügelbrett stehen, langsam, fast meditativ mit dem heißen Bügeleisen über den Stoff streichen, der nach und nach seine Feuchtigkeit verliert und seine Geheimnisse offenbart... das ist ein Genuß!

Kommentare:

  1. Danke, dass Ihr uns an Euren Experimenten teilhaben lasst.
    Und den letzten Punkt, das meditative Bügeln und sorgsame zusammenfalten der Stoffe, kann ich nur unterstreichen!

    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  2. ... in sämtlichen Meditationsbüchern und -kursen sollte das Bügeln der selbst gefärbten Stoffe erwähnt werden. Und wer sorgsam zusammenfaltet hat seinen ganz persönlichen Streichelzoo :-)

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...